Die große Arkana

Die großen Arkana sind die bedeutendsten Karten in jedem Tarot-Set, so auch im Sakis-Tarot. Sie repräsentieren als Ganzes eine Reise des Bewusstseins und die einzelnen Karten sind Einweihungsstufen. Sie tragen in sich Energien und Schwingungen, archetypische Kräfte und Naturelemente. Um die großen Arkana zu verstehen ist es notwendig sich mit den einzelnen Karten zu befassen, sie kennen lernen, wie Menschen mit denen wir im Alltag zu tun haben. Bei guten Freunden verstehen - ahnen wir was sie meinen oder wissen im Voraus wie sie sich verhalten werden, weil wir sie schon sehr gut kennen. So verhält es sich auch mit den Karten. Am Anfang ist es ein Geheimnis, das sich mit der Zeit lüftet durch die vielen Begegnungen mit den einzelnen Karten, der einzelnen Persönlichkeiten und den Energien. Mit der Zeit begreifen wir, dass ihre Wirkungen umfassender und intensiver sind als die Karten der kleinen Arkana. Die Karten der großen Arkana tragen beim Sakis-Tarot die römischen Zahlen von 0 bis XXI. Insgesamt sind es 22 Karten.


 0. Der Narr                          I. Der Magier                     II. Die weise Frau          III. Die Herrscherin     

 IV. Der Herrscher              V. Der Spirituelle Lehrer    VI. Die Liebenden          VII. Der Siegeswagen

VIII. Die Kraft                     VIV. Der Eremit                X. Das Lebensrad              XI. Die Gerechtigkeit

XII. Der Gehängte              XIII. Der Tod                     XIV. Die Mäßigkeit             XV. Der Teufel

XVI. Der Turm                   XVII. Der Stern                  XVIII. Der Mond                XVIV. Die Sonne

XX. Die Offenbarung        XXI. Das Universum

Die weiteren Motive des neuen Sakis-Tarot werden in Form von Erlebnisabenden im Laufe des Jahres 2022 eingeweiht und erst dann hier veröffentlicht. Mehr Infos