-12- Der Gehängte


Der Gehängte

 

Jeder hat die Chance verdient, zur Einsicht zu kommen, von seiner Starrheit loszulassen und sich nicht mehr reinzuhängen. Der Gehängte hängt an seinem Glauben und er glaubt an das woran er hängt. Nun muss er sich eingestehen, dass sein Glaube allein ihn nicht weiterbringt. Alle geistigen Errungenschaften und seine Berechnungen bringen ihn nicht weiter. Er hängt fest.  Durch seine Sturheit und sein Ego hat er alle Helfer vertrieben. Er hat den Regenbogen im Himmel gesucht und erkennt jetzt, dass sich das Glück auf der Erde befindet. Dass er sich geirrt hat, bringt ihn zur Verzweiflung und gleichzeitig zur Umkehr. Es lösen sich die ersten Verstrickungen. Ein inneres Gefühl veranlasst ihn umzukehren in die Demut, die Einsicht und die Liebe. Der Gehängte besinnt sich wieder der irdischen Gesetze. Er erkennt nun die Notwendigkeit die geistigen Errungenschaften mit den irdischen Gesetzen zu verbinden. Mit dieser Einsicht lösen sich die Verstrickungen immer mehr auf. Langsam rutscht er immer tiefer in die Befreiung und verbindet sich mit den Leben.

 

Bei dieser Karte geht es um:

 

Unbeweglichkeit, Starrheit ,erzwungene Ruhe, Sackgasse, Müdigkeit , Krankheit, Umdenken, Einsicht, Umkehrung zum Leben


Der Gehängte / Sakis-Tarot, gemalt von Jopie Bopp, Leinwandbild Tarotkarte
Der Gehängte / Sakis-Tarot

"Der Gehängte" des neuen Sakis-Tarot, gemalt von Jopie Bopp.

Dieses Bildmotiv ist auch als Kunstdruck auf Leinwand, als Poster oder Postkarte in Jopies Online-Shop www.engelkunstdrucke.de erhältlich.


In diese kleinen Video-Animation können sie die Entstehung des Bildes von Jopie Bopp miterleben.