Erlebnisabend "Der Narr"


Rückblick

28.01.2017 / Erlebnisabend "Der Narr" / Birkenau Sübhessenhalle

Wünsche der Teilnehmer an den Narren:

Ich schenke dem Narren ein goldenes Ei, das die Gabe des Neuanfangs in sich trägt, in dem alle Talente, die gebraucht werden und deren Entfaltung enthalten sind.

Lieber Narr, ich möchte dir ein Bild schenken aus Holz, gemütlich und schön. Dazu eine warme Decke und ein weiches Kissen. Hier sollst du dich tief ausruhen, wenn du es brauchst. Dafür soll deine liebevolle und kreative Kraft umso mehr sprudeln und wachsen. Du sollst beides intensiv leben, die glückliche Kraft und die göttliche Ruhe. Ich wusste gar nicht, wie viel Liebe du mit dir trägst! Danke, dass ich dich heute kennen lernen durfte.

Ich schenke dem Narren einen Beutel gefüllt mit Arnika.

Lieber Narr, danke dass du die Wahrheit sagst, Frohsinn versprühst, aber auch den Finger in die Wunden legst. Man verzeiht dir leicht und gerne einfach alles.

Lieber Narr, ich schenke dir Vertrauen und Leichtigkeit, damit du immer deine Unbeschwertheit behalten kannst und niemals korrumpierbar wirst von den Mächtigen dieser Welt. Wir brauchen dich mit deiner Spontanität und Direktheit und deinen Mut, uns den Spiegel vorzuhalten. Danke.

Liebe Narr, ich schenke dir Liebe, Glück und Zuversicht.

Liebe Narr, ich bin tief berührt mit Tränen der Freude und des Loslassens sitze ich hier. Unendliche Freude, unendliches Glück, Befreiung von Blockaden, loslassen von alten Mustern. Frieden für immer innen und außen.

Lieber Narr, ich weiß, dass es keinen Anfang und kein Ende gibt. Lieber Narr, ich schenke dir Mut, Kraft, Schutzengel und einen goldgelben Kristall.

Lieber Narr, es ist schön, dass es dich gibt und dass du am Leben bist. Ich schenke dir meine Umarmung und mein Herz. Es wäre schön, wenn du es annehmen würdest.

Lieber Narr, ich überreiche dir eine wundervolle hell leuchtende Lichtkugel, die beweglich ist. Sie kann dünner und dichter werden und in ihrem Zentrum sind Spiralen, die aufwärts und abwärts glühen und wie Yin und Yang verbunden sind. Alles und Nichts ist da. Wunderbar was Neues entsteht und wie Altes vergehen darf.

Lieber Narr, du bist unendlich und vielschichtig und alles ist möglich.

Lieber Narr, ich schenke dir einen Globus als Orientierungshilfe.

Liebe Narr, ich schenke dir die Sonne den Mond und die Sterne.

Lieber Narr, ich schenke dir einen großen Kristall mit goldenen und rosafarbenen Sprenkeln, Zuversicht, Mut, Liebe und Dankbarkeit.

Lieber Narr, ich schenke dir ein Ei als Zeichen deiner Geburt. Viel Spaß im Leben.

Lieber Narr, nimm dein Leben mit Leichtigkeit, mit Mut und mit Freude. Die Lebenszeit ist begrenzt. Es ist alles geliehen. Selbst wenn du gehst, musst du deinen Körper verlassen. Schenke Liebe und habe Vertrauen. Du bist nicht allein. Alles ist mit allem verbunden, alles ist Schwingung, alles ist eins. Freu dich über dein Dasein und verschenke dich.

Lieber Narr, ich schenke dir Freude, Lust am Spiel, Mut und Kreativität. Ich gebe dem Narren das gute Gefühl der Zuversicht und der Liebe mit auf den Weg. Er möge uns auch in Zukunft noch oft zum Lachen und Staunen bringen.

Ich schenke dem Narren den süßen Duft des Lebens, nimm ihn wahr. Ich wünsche dem Narren, dass er uns Menschen den Weg in etwas Neues und Unbekanntes zeigt und den Mut, diesen Weg auch mit Leichtigkeit zu schaffen.

Ich schenke dem Narren Unbeschwertheit und dass alles in Leichtigkeit da sein darf. Ich bin unbekümmert und stehe immer wieder auf und probiere neues aus, genauso wie ein Kind, das laufen lernt. Ich schenke dem Narren dieses Gedicht: Sei mir heute nichts zuwider. Fühle mich so frank und frei! Sing der Dimensionen Lieder. Habe meinen Spaß dabei. Lieber Narr, nimm das Leben so wie es ist, denn nur so ist es richtig. Nimm die Menschen so wie sie sind, denn sie haben recht. Nimm dein Schicksal in die Hand, werde zu dem, der du wirklich bist und werde reich beschenkt mit Glück und schönen Momenten.
Lieber Narr, du bist da. Das ist wunderbar. Ich danke dir. Im Jetzt und Hier. Du gabst mir deine Hand und ich dir meinen Verstand. Bekommt dafür von dir viel Freude, Spaß und Gefühl. Ich sah dich kommen. Ich hab dich vernommen und viele Bilder und Energien von dir bekommen. Ich bin noch etwas benommen. Ich hoffe, wir sehen uns wieder. Ich danke dir von Herzen, begleite mich weiter, sei bei mir, so wie ich bei dir. Wir sind Teil von einander, das Universum küsst uns. Vereint uns. Lieber Narr, alles Gute für deine Geburt in dieser Welt! Möge der Mut und die Begeisterung des Narren uns in die neue Zeit tragen.

Ich schenke dem Narren Liebe, Vertrauen, Mut, Toleranz und Freiheit.

Ich schenke dem Narren meine ganze Inspiration und Energie, um die Kreativität mit all seiner Kraft und Güte zum Wohle aller zu begleiten.

Ich wünsche dem Narren Liebe, Magie, Leichtigkeit und Überraschungen. Ich wünsche dem Narren Frische, Frohsinn, Freundlichkeit, Neugierde auf Entdeckungen, Offenheit, Mut, Friedfertigkeit, Leichtigkeit und Vertrauen.

Ich wünsche dem Narren das Auge Gottes.

Lieber Narr, mögest du immer deine Leichtigkeit, deine Lebensfreude und dein Dasein im Augenblick erhalten! Bleibe verbunden mit der Erde und breite deine Arme aus. Ich schenke dir die Kraft des Geniessen im Dasein.

Lieber Narr, mögest du allzeit beschützt sein!

Ich schenke dem Narren Unsterblichkeit!

Lieber Narr, liebe das Leben, denn das Leben ist Liebe. Genieße das Jetzt, versuche nicht zu schnell ans Ziel zu kommen. Jeder Augenblick hat etwas wunderbares und Magisches. Auch wenn dir das Ausharren manchmal schwerfällt.